VERLAUF EINER WURZELKANAL-BEHANDLUNG

Mit der modernen Endodontie können Zähne heute auch dann dauerhaft erhalten werden, wenn sie aufgrund einer großflächigen Karies oder einer gebrochenen Füllung im Inneren entzündet sind. Unsere spezialisierte Wurzelbehandlung vermeidet in vielen Fällen eine sonst notwendige Entfernung des Zahnes.

Behandlungsplanung

Nach dem ersten persönlichen Kontakt und einer gründlichen Eingangsuntersuchung erstellen wir Ihr individuelles Behandlungskonzept. Da die Wurzelkanalbehandlung durch einen spezialisierten Zahnarzt nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, klärt Sie Dr. Seegers während des Beratungsgesprächs über den eventuell zu erwartenden Eigenanteil persönlich auf.

Behandlungsverlauf

Um das Wurzelsystem gründlich zu reinigen, muss zunächst die Karies oder gebrochene Füllung entfernt werden. Durch den Einsatz moderner Techniken und Hilfsmittel – wie einem Dentalmikroskop – stellen wir dann für das menschliche Auge unsichtbare Strukturen wie zusätzliche Wurzelkanäle dar, reinigen und desinfizieren sie gründlich, bevor wir sie mit einem speziellen Füllmaterial dicht verschließen. Der Zugang durch die Zahnkrone wird dabei zunächst provisorisch verschlossen.

Nach einer Wurzelbehandlung ist die Zahnsubstanz geschwächt. Um die Fraktur des Zahnes zu vermeiden und eine dauerhafte Haltbarkeit des Zahnes zu erzielen, wird dieser dann in den meisten Fällen mit einer Krone versorgt.

Diese weitergehende Behandlung wird bei Patienten, die an uns überwiesen worden sind, wieder von ihrem Hauszahnarzt durchgeführt.