WENN DER BISS NICHT MEHR STIMMT

Die Zähne, Kieferknochen und -gelenke sowie die Kaumuskulatur bilden zusammen eine äußerst zentrale Funktionseinheit des Körpers – das Kauorgan. Viele hundert Mal am Tag bewegen wir es beim Essen, Schlucken oder Sprechen. Wenn das nicht mehr richtig funktioniert, kommt es zu einer Störung des Zusammenwirkens von Zähnen, Kaumuskeln und Kiefergelenken. Zähneknirschen und Kieferpressen, aber auch Probleme mit Schultern und Rücken, Gelenkgeräusche, Ohren- oder Kopfschmerzen können die Folge sein.

Wir haben uns darauf spezialisiert, die genauen Ursachen und Zusammenhänge dieser Symptome zu finden und unsere Patienten davon zu befreien. Mit modernen Analyse- und Behandlungsmethoden und in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Kieferorthopäden, Neurologen und Schmerztherapeuten bringen wir die Körper- und Kieferfunktionen wieder in Einklang.

Dafür bieten wir in unserer Praxis das komplette Spektrum der modernen Funktionsanalyse: Wir erfassen die Lage und Stellung von Kiefern und Zähnen sowie ihre Lagebeziehung zueinander und entwickeln ein speziell auf Sie zugeschnittenes Therapiekonzept: Dies kann die Korrektur oder den Austausch beschädigter oder unpassend gewordener Füllungen, Inlays und Zahnersatz beinhalten.

In vielen Fällen hilft auch eine Entspannungsschiene, die individuell angefertigt und vor allem nachts getragen wird. Diese Schiene bedeckt alle Kauflächen, die fehlerhaften Zahnkontakte werden entkoppelt und die Kiefer rücken wieder in die richtige Position. Beschwerden und Schmerzen lassen spürbar nach.